Skip to main content

Sprachkurse

Die Sprachkurse werden aufgrund von Corona-Maßnahmen online stattfinden. Die neuen Sprachkurse des AStA werden gemeinschaftlich mit Inlingua ausgeführt. Sobald sich sieben Studierende für eine Sprache anmelden kann der Kurs stattfinden. Maximal können 15 Studierende an einem Kurs teilnehmen.
Es unterrichten zertifizierte Dozierende, welche sich auf den Unterricht mit Studierenden vorbereitet haben. Bei erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.
Wählt aus 28 Sprachen!

Folgende Sprachen werden angeboten:

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bulgarisch
  • Chinesisch
  • Dänisch
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Englisch
  • Flämisch
  • Französisch
  • Griechisch
  • Indonesisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Kroatisch
  • Litauisch
  • Niederländisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Spanisch
  • Thailändisch
  • Tschechisch
  • Türkisch

Jeder Kurs beinhaltet 30 Unterrichtsstunden (je 45 Minuten), in 15 Terminen à 90 Minuten zwei mal pro Woche (Di und Do) und kostet dich maximal 170,72 €. Der Preis staffelt sich nach Anzahl der Teilnehmenden, deswegen ist eine Stornierung nach der Anmeldung nicht möglich.

Teilnehmende          Preis in EUR

7                               170,72

8                               150,00

9                               133,89

10                              121,00

11                              110,46

12                              101,67

13                               94,24

14                               87,86

15                               82,34

Die Kursgebühr wird nach Beginn des Kurses per SEPA-Lastschriftverfahren von deinem Konto abgebucht.

Es besteht die Möglichkeit, einen Monat vor Kursbeginn, eine Teilkostenerstattung in Höhe von 75 € deines Sprachkurses (außer Deutschkurse) über das International Office der FH Münster zu beantragen. Alle Informationen und notwendigen Unterlagen dazu findest du hier.

Der Widerruf der bestätigten und erfolgreichen Anmeldung ist bis sieben Tage vor Beginn des Termins nur kostenfrei möglich, wenn die oder der Teilnehmende für eine*n Ersatzteilnehmende*n sorgt.

Eine Erstattung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Die Kurse finden zweimal wöchentlich, Dienstags und Donnerstags von 18:15 bis 19:45 Uhr vom 04.05.2021 bis zum 29.06.2021 statt.

Für die Kurse in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch jedes Niveaus ist das Lernmaterial bereits im Preis mit inbegriffen!

Für die anderen Sprachkurse belaufen sich die Kosten des Lehrmaterials auf zwischen 25-30 €.

Wenn du an einer anderen Universität als der FH Münster studierst, kannst du dich weiterhin unter den oben genannten Bedingungen bewerben. Bitte beachtet, dass bei wenigen plätzen die Studierenden der FH Münster Vorrang haben.

Wenn der Kursbeginn vor deiner Exmatrikulation liegt ist die Teilnahme uneingeschränkt erlaubt. Danach behalten wir uns vor dir die Teilnahme zu verweigern beziehungsweise dich auf eine Warteliste zu setzen. Immatrikulierte Studierende haben demnach bei der Teilnahme Vorrang.

Bitte lies alle Informationen, Datum, Uhrzeit und Wochentage, bevor du dich für den Kurs anmeldest.

Die Anmeldung für das Sommersemester 2021 ist ab jetzt bis zum 29.03.2021 möglich.

Wir empfehlen dir auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen.

Download: AGB  

zum Anmeldeformular

Diese Tabelle zeigt die aktuellen Anmeldezahlen der Sprachkurse. Ihr könnt euch aber für einen Kurs für fast jede lebende Sprache anmelden, wenn es sieben Teilnehmer*innen gibt, kann der Kurs stattfinden.

Der genaue Stand der Anmeldungen in Spanisch, Englisch, Italienisch und Französisch kann aufgrund der Zeit variieren, die die Studierenden für die Ablegung der Einstufungstests und die Diskussion der Ergebnisse benötigen.

Bis jetzt gibt es für folgende Sprachen Anmeldungen:

SpracheTagDatumUhrzeitTeilnehmende 
(min. 7)
vsl. Preis
Arabisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:457/15 – 170,72 €
Chinesisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Niederländisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:453/15
Englisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:455/15
Englisch A2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:452/15
Englisch B1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:453/15
Englisch B2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:4512/15 – 101,67 €
Französisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Französisch A2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Italienisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:453/15
Italienisch A2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:454/15
Koreanisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:4514/15 – 87,86 €
Koreanisch A2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Japanisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:453/15
Japanisch A2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Norwegisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:454/15
Portugiesisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Polnisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:451/15
Russisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:452/15
Spanisch A1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:4514/15 – 87,86 €
Spanisch A2Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:4515/15 – 82,35 €
Spanisch B1.1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:452/15
Spanisch B2.1Dienstags und Donnerstags04.05.2021 – 29.06.202118:14 – 19:452/15


Schreib uns bei weiteren Fragen gerne eine Mail an rist@astafh.de.
Unsere Referentin für internationale Studierende wird euch weiterhelfen.
Wir freuen uns auf eure Fragen und Anmeldungen!

Semesterticket

Die Vorstudienbescheinigung erlaubt ErstSemester-Studierenden bereits einen Monat vor Beginn ihres ersten Semester im Münsterland (bzw. Tarifgebiet VGM/VRL) kostenlos Bus und Bahn zu nutzen.  Es ist nur mit mitgeführtem Semesterticket und Lichtbildausweis gültig.

Diese Regelung wurde von allen Verkehrsunternehmen der VGM-VRL beschlossen und dient zur Starthilfe bei Vorkursen und zur Orientierung der Erstsemester-Studierenden.

Vorstudienbescheinigung 

Zunächst müsst ihr zur Einschreibung oder zur Rückmeldung den kompletten Semesterbeitrag überweisen. Die PDF-Datei mit dem Semesterticket ist ab einen Monat vor Semesterbeginn (also ab dem 01.08. bzw. 01.02.) für euch online über das myFH-Portal verfügbar. Dieses PDF-Dokument lässt sich ausdrucken oder einfach auf euren PC, euer Smartphone oder Tablet laden.

Eine detailierte Beschreibung mit Bildern und Hinweisen, wie du an dein Ticket kommst, findest du hier auf den Seiten der DVZ.

Wie seit jeher ist das Semesterticket nur mit Legitimation durch einen Lichtbildausweis gültig. Das Mitführen der FH Card ist nicht nötig.

Das Ticket ist ein Semester lang gültig. 

Ihr könnt das Ticket aber bereits einen Monat vor Semesterbeginn (also ab dem 01.08. bzw. 01.02.) ausdrucken bzw. abspeichern.

Das Semesterticket gilt in allen Nahverkehrsmitteln, die für Verkehrsverbünde oder -gemeinschaften innerhalb von Nordrhein-Westfalen fahren und in allen Bussen und Bahnen im Stadtgebiet von Osnabrück.

Im Klartext: Ihr könnt alle Busse, Straßen-, S-, U- und Schwebebahnen sowie die Züge des Nahverkehrs (RE, RB) in ganz NRW und Osnabrück nutzen, sofern sie einen nordrhein-westfälischen Verbund- oder Gemeinschaftstarif verwenden. Nicht erlaubt sind somit zuschlagspflichtige Züge wie IC, ICE, EC, Thalys.

Leider gilt das Semesterticket auch nicht in einigen Nachtbussen, wie z.B. im Raum Bielefeld, weil diese nicht dem Gemeinschaftstarif angehören, sondern “Sonderbusse” sind. (Wenn es diesbezüglich mal Probleme gibt, könnt ihr euch gerne bei uns im Büro melden.)

Zusätzlich ist es möglich mit dem Semesterticket der FH Münster bestimmte Bahn-Strecken zu fahren, die nicht in NRW sind:

Münster – Osnabrück
Gronau – Enschede
Rheine – Lingen (nicht jedoch von Rheine nach Bad Bentheim)
Lügde – Hameln
Vlotho – Hameln
Ibbenbüren-Laggenbeck – Bünde (Westf.)
Lengerich (Westf ) – Osnabrück Hbf
Osnabrück Hbf – Halen (bei Lotte)
Westbarthausen – Osnabrück Hbf
Au (Sieg) – Niederschelden Nord
Betzdorf (Sieg) – Struthütten

Der Geltungsbereich des NRW-Tickets als Übersichtskarte:

Ihr habt die Möglichkeit das Ticket bequem zu Hause auszudrucken und/oder es auf dem Smartphone o.ä. abzuspeichern. Bei Kontrollen in Bus und Bahn zeigt ihr einfach euer mobiles Gerät oder den Ausdruck als Fahrkarte vor. Wichtig ist, dass ihr immer den passenden gültigen Lichtbildausweis bei euch führt, damit sichergestellt ist, dass es sich auch um euer Ticket handelt.

In den Bussen und Bahnen in den Städten Münster und Hamm, sowie in den Kreisen Steinfurt, Warendorf, Coesfeld, Borken, Unna und Soest könnt ihr werktags ab 19 Uhr, am Wochenende und feiertags ganztägig eine weitere Person oder ein Fahrrad kostenlos mitnehmen.

Außerdem darf man in den genannten Städten und Kreisen in Bus und Bahn den ganzen Tag drei Kinder (6-14 Jahre) kostenlos mitnehmen. Unabhängig von den Semesterticket-Bestimmungen ist es grundsätzlich so, dass Kinder unter 6 Jahren sowieso kostenlos befördert werden.

Weiterhin gilt natürlich, dass das Ticket nicht übertragbar ist, das heißt, nur ihr selbst dürft mit eurem Ticket fahren.

Der Nachtbuszuschlag, den ihr in Bussen im Tarifgebiet VGM/VRL (Stadt Münster, Kreis Warendorf, Kreis Coesfeld, Kreis Steinfurt, Kreis Borken, Stadt Hamm, Kreis Unna und Kreis Soest) sowieso nicht zahlen müsst, entfällt auch für die Personen oder die Kinder, die euch begleiten. In anderen Städten oder Kreisen müsst ihr einen Nachtbuszuschlag, sofern er erhoben wird, zahlen.

Wichtig: In einigen Kreisen und Städten außerhalb des Münsterlands kann es vorkommen, dass das Semesterticket im Nachtbus an sich nicht gilt, wie z.B. in Bielefeld. Das liegt daran, dass die dortigen Nachtbusse nicht zum sogenannten Gemeinschaftstarif gehören, sondern eine Art "Sonderbusse" sind. Hier muss der komplette Preis entrichtet werden. Wenn es diesbezüglich mal Probleme gibt, könnt ihr euch gerne bei uns im Büro melden.

Wenn ihr euer Semesterticket weder digital, noch ausgedruckt bei euch habt und kontrolliert werdet, solltet ihr so bald wie möglich euer Ticket und die Zahlungsaufforderung dem befördernden Unternehmen (Bahn- oder Busunternehmen) vorlegen. Dann müsst ihr nur eine Bearbeitungsgebühr (ca. 8,- €) bezahlen. Diese ist erheblich günstiger als die 60,- € fürs Fahren ganz ohne Ticket.

Da lässt sich leider nicht viel machen...

Das Semesterticket wird über die Solidargemeinschaft aller Studierenden finanziert. Wenn einzelne oder mehrere Studierenden diese Solidargemeinschaft verlassen würden, wäre das Semesterticket unfinanzierbar und müsste aufgegeben werden.

Es gibt aber einige wenige Gründe, wann man die Kosten dafür erstattet bekommt. Das Semesterticket einfach nur nicht nutzen zu wollen, ist leider kein ausreichender Grund.

Es gibt immer wieder mal Studierenden, denen das Semesterticket nicht gefällt und die die Zahlung dafür verweigern möchten. Dazu muss man folgendes wissen:

Das Bundesverwaltungsgericht entschied am 12. Mai 1999 (BVerwG 6 C 14.98 und 6 C 10.98), dass eine Studierendenschaft, die als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Pflichtmitgliedschaft verfasst ist, die Kompetenz hat, durch Abstimmung in einer Urabstimmung ein Semesterticket einzuführen. Verfassungsbeschwerden gegen diese Urteile wurden vom Bundesverfassungsgericht nicht zur Entscheidung angenommen (BVerfG, 1 BvR 1510/99 https://www.bverfg.de/entscheidungen/rk20000804_1bvr151099.html und 1 BvR 1410/99 (https://www.bverfg.de/entscheidungen/rk20000804_1bvr141099.html)). Angesichts der „ausbildungsbedingten finanziellen Bedürftigkeit“ der Studierenden und der hohen Fahrtkosten diene das Semesterticket der Verbesserung der sozialen Situation der Studierenden. Die Tauglichkeit des Semestertickets sei an den Vorteilen für die Gesamtheit der Studierenden zu messen. Die zwangsweise Beteiligung aller Studierenden trage maßgeblich zum erreichten Umfang der Vergünstigung bei. Das Bundesverfassungsgericht würdigt dabei ausdrücklich, dass „die Verbesserung der Umweltbedingungen, die Entspannung der Parkplatzsituation und die Möglichkeit das Ticket zu Freizeitzwecken zu nutzen im Prinzip allen Studierenden zugute kommt“.

Du kannst dir den Beitrag für das Semesterticket erstatten lassen, wenn du den Antrag rechtzeitig (vollständig) stellst und du die entsprechenden Gründe dafür nachweisen kannst. Dazu füllst du einfach das Erstattungsformular des AStAs aus und fügst die geforderten Nachweise bei.

Jetzt erstatten lassen

 

Erstattungsgründe

Für die Rückerstattung muss einer der folgenden Sachverhalte vorliegen:

Von der Zahlung des Semesterticketbeitrags sind Student*innen befreit, die sich im Rahmen ihres Studiums (wegen Praktikum oder Auslandssemester, etc.) nachweislich länger als vier Monate während des laufenden Semesters außerhalb des Geltungsbereichs des lokalen Semestertickets befinden. Eine Abwesenheit aus rein persönlichen Gründen ist leider kein ausreichender Grund. Studierenden, die ein Online-Studiengang oder ein Franchise-Studium absolvieren, sind ebenfalls wegen Abwesenheit befreit.

Ebenfalls von der Zahlung des Ticket-Beitrags befreit sind Studierenden, die im Besitz eines gültigen Schwerbehindertenausweises sind und gemäß § 145 SGB IX mit einer Wertmarke unentgeltlich im öffentlichen Personennahverkehr befördert werden.

Studierenden, die spätestens 45 Tage nach Semesterbeginn gegenüber dem AStA nachweisen, dass sie für das laufende Semester aus irgendeinem Grund beurlaubt sind oder exmatrikuliert wurden, können ebenfalls eine Erstattung beantragen. Bei vorzeitiger Exmatrikulation erstattet das Service Office für Studierende den Semesterticketbeitrag zusammen mit den anderen erstattungsfähigen Beiträgen.

Fristen

Die Frist einen Antrag auf Erstattung zu stellen beträgt 45 Tage nach Semesterbeginn, also im Sommersemester bis zum 14. April und im Wintersemester bis zum 15. Oktober. Alle Unterlagen müssen bis zu diesem Datum vollständig vorliegen, sonst wird er wegen Fristablauf abgelehnt. 

Eine Erstattung nach Fristende ist leider ausgeschlossen! Eine Erstattung mit Einreichung weiterer Unterlagen nach Fristende ist ausgeschlossen! Eine Erstattung aus anderen Gründen, als den im Antrag aufgeführten Fällen, ist leider ebenfalls ausgeschlossen!

 

Carsharing

CarSharing mit Stadtteilauto

Du ziehst ans andere Ende der Stadt und brauchst einen Bulli? Dein Ziel ist mit den Öffis gar nicht gut zu erreichen? Du wolltest schon immer mal einen Roadtrip unternehmen?
Seit April 2021 besteht eine Kooperation vom AStA mit dem CarSharing Anbieter. An über 60 Stationen in Münster und 23 Städten deutschlandweit können alle FH-Studierenden ab sofort CarSharing nutzen, ohne den Mitgliedsbeitrag zu zahlen!

CarSharing ist ein wichtiger Baustein nachhaltiger Mobilität. Es ist aber nicht nur besser für die Umwelt als ein eigenes Auto, CarSharing ist auch nicht so teuer und schont damit deinen Geldbeutel.

Mehr zu dem Thema findet du hier.

Fülle bei Stadtteilauto online den Vertrag aus und lasse dich mit deinem Personalausweis und Führerschein freischalten.

Laufende Kosten entstehen dir zunächst nicht. Sobald du mit einem Stadtteilauto unterwegs bist, wird dir deine Fahrt in Rechnung gestellt. Die Kosten setzen sich aus einem Zeit- und einem Kilometerpreis zusammen.  Dabei gilt: je größer das Auto desto höher sind auch die entstehenden Fahrtkosten.

 

 MiniKompaktKombiMaxi
6 – 0 Uhr2,40 € / Stunde2,75 € / Stunde3,50 € / Stunde6,00 € / Stunde
0 – 6 Uhr0,50€ / Stunde0,50 € / Stunde0,50 € / Stunde6,00 € / Stunde
24 Stunden24,00 €27,50 €35,00 €60,00 €
7 Tage150,00 €165,00 €195,00 €350,00 €
     
Pro Kilometer0,24 €0,27 €0,30 €0,34 €

 

Ein Beispiel...

Du musst frühmorgens zu einer Exkursion 20 km von Münster entfernt. Mit mehreren Kommiliton*innen teilst du dir einen Citroen C1 der Mini Klasse.

5 x 2,40 € 12,00 €

20 km x 0,24 € 4,80 €
______
Kosten 16,80 €

Der Vertrag läuft so lange bis du ihn bei Stadtteilauto kündigst oder dein Studium beendest.

In Münster gibt es über 60 Stationen, auf die du zurückgreifen kannst, z.B. an den FH-Standorten am Leonardo Campus, der Hüfferstiftung oder an der Fachhochschule in Steinfurt. Darüber hinaus kannst du deutschlandweit alle cambio-CarSharing-Fahrzeuge nutzen. Eine Liste in welchen Städten du mit deiner FH-Card CarSharing nutzen kannst, findest du auf Stadtteilauto.com.

Bei der Anmeldung wird deine FH-Card freigeschaltet, die du zur Nutzung von Stadtteilauto benötigst. Dazu erhältst du eine Kundennummer und PIN, die du für alles weitere brauchst.
Sobald du angemeldet bist, kannst du jederzeit auf der Webseite von Stadtteilauto, über die Smartphone-App (Android / IOS) oder telefonisch über die Buchungszentrale dein CarSharing-Fahrzeug buchen.
Mit deiner FH-Card oder deinem Handy hast du direkten Zugang zum gebuchten Fahrzeug. Halte immer deine PIN bereit.
Mach vor Fahrtbeginn immer eine Schadenskontrolle, damit zu abgesichert bist.
Fahr vorsichtig und komm gut an dein Ziel.
Am Ende der Fahrt stellst du das CarSharing-Fahrzeug einfach zurück an die Station, an der Du es abgeholt hast. Damit entfällt die Suche nach einem Parkplatz.

Ein ausführliches Erklärvideo findest du hier.

Eine Kurzanleitung findest du auch immer im Bordbuch des Stadtteilautos.

Auf der Internetseite von Stadtteilauto findest du weitere Informationen rund um das CarSharing. Die wichtigsten Antworten findest du hier.

Außerdem sind die Mitarbeiter*innen telefonisch oder per Mail  für dich erreichbar:

0251 383230
asta-ms@stadtteilauto.com

Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 09:00 - 16:00 Uhr

 

Beglaubigungen

Wenn ihr beglaubigte Kopien von euren originalen Dokumenten braucht, könnt ihr gerne zu uns kommen.

Wir beglaubigen für FH-Angehörige und FH-Studienbewerber*innen kostenlos vor Ort. Von FH-fremden Personen müssen wir leider 0,50 € pro Unterschrift verlangen.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist dieser Service nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. Bitte vereinbart unter der Nummer 0251-8364991 oder 0251-8364977 einen Termin!

Fahrradregistrierung

Freitags könnt ihr zu unseren Bürozeiten (10 – 14 Uhr) euer Fahrrad bei uns polizeilich registrieren und kennzeichnen lassen. Die Praxis hat gezeigt, dass gekennzeichnete Räder weniger häufig gestohlen werden.

Hochschulsport

Gut 120 Sportarten erwarten euch für euren Semesteranteil von 1,40€. Wolltet ihr euch schon immer auf einer Slackline ausprobieren, Massagetechniken lernen oder euch beim Zumba richtig auspowern? Habt ihr euch schon mal gefragt, was Gong-kwon Yusuf ist, oder wie ihr einen günstigen Yogakurs findet? All das bietet euch die FH Münster in Kooperation mit der Uni Münster. Neben den Sportkursen gibt es zahlreiche Turniere und Sporttouren, für die man sich anmelden kann. Natürlich kostet jeder Kurs zusätzlich noch die Kursgebühr, aber auch die ist für Studierende angenehm niedrig gehalten.

Zweimal im Jahr, zum Semesteranfang der Uni, könnt ihr euch online anmelden. Das genaue Datum findet ihr kurz vor Beginn auf der Website des Hochschulsports:

www.hochschulsport-muenster.de

Hochschulsport in Steinfurt

Zwischen den Semestern gibt es zusätzlich ein Ferienangebot.

Was wichtig ist um dabei zu sein? Schnell sein. Besonders bei beliebten Sportarten passiert es oft, dass innerhalb der ersten Minuten die Plätze vergeben sind. Zudem müsst ihr euch für jeden Kurs separat anmelden. Habt ihr es nicht in euren Lieblingskurs geschafft, habt ihr vielleicht über die Warteliste noch eine Chance. Oft springen kurzfristig noch Leute ab.